Kategorie-Archiv: Allgemein

Bauhofrock in Heilsbronn

Share on Facebook

Interkult Dance Show in Feuchtwangen

Share on Facebook

Das „Dschungelbuch“ in Neuendettelsau

Hier geht’s zum Bericht.

Share on Facebook

Eröffnung der 26. Jugendkulturtage in Feuchtwangen

Nach einem musikalischen Beitrag von einem Trio aus dem Jugendbüro in Feuchtwangen, begrüßte Bürgermeister Ruh am 17. Oktober 2018 alle Gäste, die der Einladung zur diesjährigen Eröffnung der Jugendkulturtage gefolgt waren. Anschließend lobte Landrat Dr. Jürgen Ludwig alle die, die sich an den Jugendkulturtagen beteiligen und dafür Sorge tragen, dass es sie schon so lange gibt und sie nach wie vor zeitgemäß sind. Nachdem Landrat Dr. Jürgen Ludwig die 26. Jugendkulturtage im Landkreis Ansbach offiziell eröffnet hatte, erscholl Musik und die Tänzerinnen und der Tänzer von MosaaiX begeisterten das Publikum mit ihrer Darbietung.

Wolfgang Dittenhofer, Kreisjugendpfleger der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises Ansbach lud dazu ein sich an die Zeit vor 25 Jahren, mit riesigen Mobiltelefonen, langsamen Computern, die man sich zu viert Teilen musste und einer Zeit ohne Internet zurück zu erinnern, in der die Jugendkulturtage entstanden sind. Er berichtete davon, dass Feuchtwangen mit dem Interkult Festival und den Filmvorführungen seit Anfang an bei den Jugendkulturtagen beteiligt war. Anna Scheuenstuhl bedankte sich, stellvertretend für Maximilian Mattausch, bei Wolfgang Dittenhofer für die 25 Jahre in denen er die Jugendkulturtage begleitet hat und überreichte ein Präsent. Nach einem weiteren musikalischen Beitrag wurde das Buffet eröffnet.

Das diesjährige Programm der Jugendkulturtage umfasst 18 Veranstaltungen verstreut im Zeitraum vom 17. Oktober bis zum 04. November auf zwölf Gemeinden im gesamten Landkreis. Neben Klassikern wie der „InterKult-Showgala“ am 03. November in Feuchtwangen hält das Programm zahlreiche Höhepunkte bereit. Beispiele hierfür sind die musikalisch-szenischen Lesungen des Dschungelbuchs durch Anja Seidel und Yogo Pausch, sowie Workshops zum Schmieden, Töpfern und Jonglieren für Kinder. Außerdem gibt es auch in diesem Jahr wieder Konzerte verschiedener Musikrichtungen unter Anderem im Bauhof in Heilsbronn. Etwas Besonderes haben sich auch die Dinkelsbühler einfallen lassen: Sie wollen mit den Jugendlichen 10.000 Domino-Steine aufbauen und diese auch wieder umstoßen. Jeder ist herzlich eingeladen, die Veranstaltungen zu besuchen.

 

 

Share on Facebook

Church Night in Burk

Spread the fire! – ChurchNight in Burk

Rund 160 junge sowie junggebliebene Christen haben sich am Reformationstag 2017 in der Kirche in Burk eingefunden um gemeinsam mit dem CVJM Burk 500 Jahre Reformation zu feiern. Für die musikalische Umrahmung hat die Band „Hausbau“ aus Wilferdingen gesorgt. Nach einem kurzweiligen Gottesdienst mit der Predigt von Vikarin Schilling gab es in und um die Kirche rum verschiedene Angebote und Leckereien: Stockbrot am Lagerfeuer, Feuerspucken, Punsch & heiße Schokolade, eine Foto-Box, Crêpe und vieles mehr. Anschließend lud die Band zum Lobpreisabend in der Kirche ein. Es war eine tolle und gelungene Veranstaltung.

Share on Facebook

Luthernacht von acht bis acht in Rothenburg/Tauber

Ökumenische Luthernacht in  Rothenburg ob der Tauber

– mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede-

Jugendliche bekamen nicht nur einen Einblick in die jeweils andere Religion, ihnen wurde auch praktisch vermittelt, dass es mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede zwischen den Religionen gibt. Es folgt eine kleine Sammlung der Stationen der Luthernacht. So durfte man sich mit Vorbildern und den eigenen Helden auseinandersetzen. Desweitern bekamen sie die Aufgabe das Kreuzsymbol in alltäglichen Dingen zu suchen. Schließlich durfte jeder mit einem selbst gemachten Schaumstoffschnitt von Martin Luther, Druckerfarbe und Walzen selber Flugblätter drucken und diese mit ihren Persönlichen Thesen beschriften.

 

 

 

Share on Facebook

Plakatwandaktion der Katholischen Jugend Ansbach

Willkommen in der Zukunft!

„Wir machen uns Sorgen um unsere Umwelt“, sagen Michael und Chris von der Leiterrunde Ansbach. Sie haben das – zusammen mit weiteren Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich ehrenamtlich in der katholischen Jugendarbeit engagieren – eindrücklich auf einer Plakatwand gemalt, die noch mindestens eine Woche gegenüber der Jet-Tankstelle in Ansbach zu sehen sein wird.

Es gab im Vorfeld viele Ideen und Skizzen. Doch diese hat dann überzeugt. Und so malten die Jugendleiter der beiden katholischen Pfarreien Christ-König und St. Ludwig in vielen Stunden neun große Papierbögen rund um das Umwelt-Thema. Am vergangenen Freitag wurde dann das gestaltete Großplakat an die offiziell angemietete Plakatwand angebracht.

Bildungsreferent Jochen Ehnes vom Erzbischöflichen Jugendamt, der Fach- und Kontaktstelle für katholische Jugendarbeit im Dekanat Ansbach, hatte die Leiterrunde unterstützt und die organisatorischen Aufgaben übernommen. Seit 25 Jahren gibt es diese Plakatwandaktion der katholischen Jugendarbeit im Dekanat Ansbach, die angebunden sind an die ebenfalls seit 25 Jahren bestehenden „Jugendkulturtage“ im Landkreis Ansbach.

Text und Fotos: Jochen Ehnes, Bildungsreferent

Share on Facebook

Ein kleiner Rückblick auf die Jugendkulturtage 2016

Share on Facebook

Eröffnung der 24. Jugendkulturtage im JUZ Lichtenau

Lebendige Jugendkultur – Wenn auch nur ein einziger Jugendlicher durch das Engagement davor bewahrt wurde, auf die schiefe Bahn zu geraten, dann sei es das wert gewesen. Das sagte der zweite Bürgermeister von Lichtenau, Friedrich Bauer, mit Blick auf das Jugendzentrum in der Gemeinde. Das Gleiche gilt sicher auch für die Jugendkulturtage, die dort am Mittwoch eröffnet wurde. Zum 24. Mal organisieren die kommunale Jugendarbeit des Landkreises Ansbach und der Kreisjugendring Ansbach die Jugendkulturtage.

21 Veranstaltungen verstreuen sich im Zeitraum vom 19. Oktober bis zum 5. November auf zwölf Gemeinden im gesamten Landkreis. Man wolle damit bei den Jugendlichen auch ein Bewusstsein für den Landkreis schaffen, sagte der stellvertretende Landrat Stefan Horndasch bei der offiziellen Eröffnung. Getragen werde das Projekt zu einem großen Teil vom Ehrenamt, ohne das die Veranstaltungen nicht stattfinden könnten, betonte er. Jugendkultur sei ein „permanenter Prozess“ und sie unterliege ständigen Veränderungen, hob der Vorsitzende des Kreisjugendrings Ansbach, Max Mattausch, hervor. Deswegen achten die Veranstalter jedes Jahr auf neue sowie moderne Workshops und Kurse. Dies sei auch das Geheimnis des langjährigen Erfolges der Jugendkulturtage, ist sich Kreisjugendpfleger Wolfgang Dittenhofer sicher.

Neben Klassikern wie dem „InterKult-Battle Day“ am 5. November in Feuchtwangen hält das Programm zahlreiche Höhepunkte bereit. Der Schwerpunkt liege nach wie vor auf der Musik, sagte Dittenhofer. Ein Workshop für Schlagzeuger, Gitarristen oder DJs in Lichtenau, ein HipHop Konzert in Heilsbronn oder ein Punkrock/Hardcore-Konzert für alle, die es musikalisch härter mögen, werden geboten. Doch auch Freunde der Literartur kommen auf ihre Kosten. In Herrieden wird das „Superbuch“ gekürt, in Flachslanden und Burogoberbach werden in den Schulen Autorenlesungen abgehalten, in Rothenburg wird um die Welt „geslamt“: beim „Poetry Slam – Poetry around the world“. Wer sich handwerklich betätigen möchte, hat beim Schmieden in Lichtenau die Möglichkeit dazu und Umweltfreunde dürfen Stofftaschen selber gestalten. Etwas Besonderes haben sich auch die Dinkelsbühler einfallen lassen: Sie wollen mit den Jugendlichen 10000 Domino-Steine aufbauen und diese auch wieder umstoßen. Jeder sei herzlich eingeladen, die Veranstaltungen zu besuchen, betonen die Veranstalter, denn die Jugendkultur von heute sei die Erwachsenenkultur von morgen, so Mattausch.

Geschrieben von Christina Özbek, FLZ (21.10.16)

 

 

 

 

Share on Facebook

Programm 23.Jugendkulturtage im Landkreis Ansbach

Hier eine Übersicht über die vielfältigen Programmpunkte der diesjährigen Jugendkulturtage, die von Poetry Slams, Tanzveranstaltungen und Konzerten bis hin zu kreativen Workshops reichen. Ich hoffe für jeden ist etwas dabei! Den Programmplan gibt es auch zum downloaden.

Mi. 21.10.2015 – 19Uhr
Offizielle Eröffnung der 23.Jugendkulturtage im Landkreis Ansbach

Evang. Gemeindehaus, Ansbacher Straße 3, 91604 Flachslanden

Mi. 21. & Do. 22.10.2015 – während der Schulzeit
Poetry Slam Workshop

Direkt, spaßig, gefühlvoll, provokativ oder euphorisch. Poetry Slams sind eine neue Ausdrucksform. Slam-Beiträge bestehen aus drei gleichwertigen Komponenten: Idee, Text und Präsentation. Schüler*innen der Mittelschule Dietenhofen lernen im Workshop wie sie selber Texte verfassen können, wie man das Publikum anspricht, wie man Überraschungseffekte erzielt.

Workshopleitung: Martin Hönl

Schüler*innen der Mittelschule Dietenhofen; Eintritt frei

Mittelschule Dietenhofen

Do. 22.10.2015 – Vormittags

Märchen, Musik und mehr

Märchen so, wie sie sich Kinder wünschen: lebendig, geheimnisvoll, verwunschen, gefährlich, gruselig und zauberhaft.

Märchenerzähler Günny K.

Alter: 6-10 Jahre; Eintritt: 2€

Gemeinde Flachslanden, Grundschule Flachslanden Klassen eins und zwei / drei und vier

Fr. 23.10.2015 – vormittags
Märchen, Musik und mehr

Märchen, so wie sich Kindergartenkinder sie sich wünschen. Lebendig, geheimnisvoll, verwunschen und zauberhaft.

Märchenerzähler: Günny K.

Alter: 5 – 6 Jahre; Eintritt: 2€

Gemeinde Flachslanden, Haus für Kinder

Fr. 23.10.2015 – 17:30 bis 20 Uhr
Der besondere Kinoabend für Kids

Euch erwartet ein unterhaltsamer und spannender Kinoabend mit Überraschungsfilm. Im zweiten Teil des Abends findet eine Diskussionsrunde zum Thema des Films statt.

Referenten: Sigrid Fohrer & Heidi Tschirne

Alter: 7 – 11 Jahre; Eintritt: 2€

Colmberger Kinderwelt „CoKiWe“, Grundschule Colmberg, CoKiWe-Zimmer (Eingang Turnhalle)

Fr. 23.10.2015 – 21 bis 2Uhr
JUZ-Core

Konzert mit 4-5 Bands aus den Genren Punkrock, über Hardcore bis Metal.

Die Bands werden noch auf der Hompage (www.juz-heilsbronn.de) und auf Facebook (JUZ Heilsbronn) bekannt gegeben.

Alter: 14-27 Jahre; Eintritt: 5€

Jugendarbeit Stadt Heilsbronn, Jugendzentrum Heilsbronn,
Bauhofstraße 1

Sa. 24.10.2015 – ab 13:30 Uhr
Domino Day

Bitte meldet euch an wenn ihr kommen wollt!

Mitbringen: Knieschoner oder Kissen

Alter: 11-15 Jahre; Eintritt: 3€

Stadtjugendpflege Dinkelsbühl

Sa. 24.10.2015 – 15 bis 22 Uhr
InterKult – Battle Day

Regionaler Tanzwettbewerb im Hip Hop und Breakdance mit renommierter Jury und angesagtem SzeneDJ. Erlebe spannende Dance-Battles hautnah!

15 bis 18 Uhr: Preselection
ab 19 Uhr: Main Event

Kategorie 1: Junior Breakdance Battle 2 vs 2 (bis 14 Jahre)
Kategorie 2: Hip Hop Newcomer Battle 1 vs 1
Kategorie 3: B-Boy Battle 2 vs 2

Eintritt: 3€ Schüler*innen/Student*innen; 5€ Erwachsene
Startgeld der Teilnehmer: bis 14 Jahre 2€, ab 15 Jahren 4€

Weitere Infos unter https://www.facebook.com/events/1491822117780965/

Stadt Feuchtwangen – Stadthalle „Kasten“, Jugendbüro Feuchtwangen in Kooperation mit der UrbanDance Formation „Keraamika“

Sa. 24.10.2015 – 21 bis 2Uhr
Hip-Hop Konzert

Konzert mit 3-4 Hip-Hop Acts.

Die Bands werden noch auf der Hompage (www.juz-heilsbronn.de) und auf Facebook (JUZ Heilsbronn) bekannt gegeben.

Alter: 14-27 Jahre; Eintritt: 5€

Jugendarbeit Stadt Heilsbronn, Jugendzentrum Heilsbronn,
Bauhofstraße 1

So. 25.10.2015
InterKult – Show Day

entfällt.

So. 25.10.2015 – 14 bis 16:30Uhr und von 18 bis 20:30Uhr
Himmlers SS und seine Kinder in Ansbach

Viele arische Kinder zu zeugen war der Traum von Hitler und Himmler. 3 Zeitzeugen berichten aus ihrem schicksalhaften Leben als uneheliche geborenes arisches Kind.

Diese Veranstaltung richtet sich vornehmlich an Jugendliche ab 14 Jahren

Anmeldung bitte an mittelfranken@elj.de oder 0170-2452757

Evangelische Landjugend Kreisverband Ansbach, Festsaal im Bezirksklinikum Ansbach, Feuchtwanger Straße 38

Weiter Infos  findet ihr auch hier in dem Flyer

Fr. 30.10.2015 – 19 bis 21 Uhr
V I P Konzert mit RC Plane aus Ansbach
„Pfunk (Punk und Funk) vom Feinsten“

Die Punk/Funk Band RC Plane teilt sich seinen Namen mit einem Modellflugzeug und auch die Karriere der Talentförderpreisträger der Stadt Ansbach hebt zusehends ab.

Alter: ab 13 Jahre; Eintritt frei

Kinder- und Jugendzentrum Sachsen bei Ansbach, Am Vorderberg 1, 91623 Sachsen

Di. 03.11.2015 – ab 17 Uhr
Jam Session

Unsere JUZ-Band stellt sich vor und nimmt euch mit hinein. Hier könnt ihr Instrumente ausprobieren und einfach mitspielen.

Alter: 12 – 20 Jahre; Eintritt: 1€

Jugendzentrum Neuendettelsau

Di. 3. & Mi 4.11.2015 – 10 bis 14 Uhr
Kreative Schreibwerkstatt

Schreiben? In den Ferien? Freiwillig?
Klar! Ob witzig, ernst oder schräg – wir zeigen euch, wie ihr mit dem Stoff aus Comics und Märchen eure eigenen Texte auf Papier bringt.

Die Teilnehmer werden ermutigt, eigene Texte zu schreiben und sie auch noch vor den anderen Schreibwerkstattteilnehmern vorzutragen. Bei Interesse dürfen Sie auch beim Poetry Slam am 6.11. teilnehmen oder außerhalb vom Wettbewerb etwas vortragen.

Anmeldung ab dem 20.10.15, Di-Fr von 15-17 Uhr bei der Stadtjugendpflege Rothenburg, Deutschherrngasse 1, 09861/875239.

Alter: 13-17 Jahre (max. 8 Teilnehmer); 5€ inkl. 2 Freikarten für den Poetry Slam am 6.11.

Jugendzentrum Rothenburg und EJSA Rothenburg – Integrationsprojekt V.I.P., Jugendzentrum Rothenburg
1.OG Deutschherrngasse 1

Mi. 4.11.2015 – 10 bis 14 Uhr
Wir bauen einen Taschenbaum

Dazu werden passenderweise Taschen bemalt, welche dann als Blätter dem Baum leben geben.
Der Baum wird dann in unserem Edeka-Einkaufsmarkt Schuler seinen Platz finden.

Alter: 6-16 Jahre; Eintritt frei

Gemeinde Flachslanden, Werkraum Grundschule

Do. 5.11.2015 – 19 bis 22 Uhr
book slam für Jugendliche von Jugendlichen

Du erhältst interessante Buchtpps und präsentierst, wenn du Lust hast, selbst dein Lieblingsbuch. Gib kurz Bescheid: jugs.herrieden@bistum-eichstaett.de

Alter: ab 15 Jahre; Eintritt frei

Stadt- und Pfarrbücherei Herrieden zusammen mit der Kath. Jugendstelle Herrieden, Stadt- und Pfarrbücherei Herrieden

Fr. 6.11.2015 – 19 Uhr
„Slanimals“ – Ein tierischer Poetry Slam

Im Rahmen des Märchenzaubers werden verschiedene Tiermärchen neu interpretiert und selbst kreierte Fabeln präsentiert. Im Anschluss wird der beste Text/Künstler gekürt.

Es wird ein „offener“ Poetry Slam sein.
Jeder, der einen eigenen Text präsentieren möchte, kann sich anmelden unter: 09861 1333

Alter:Jugendliche und Erwachsene ab 12 Jahre; Eintritt 3€

Jugendzentrum Rothenburg und EJSA Rothenburg – Integrationsprojekt V.I.P., Jugendzentrum Rothenburg
1.OG Deutschherrngasse 1

Sa. 7.11.2015 – ab 15 Uhr
Fußballturnier

Wir wollen fair Fußball spielen und gemeinsam Spaß haben! Es gibt auch was für’s leibliche Wohl.

Alter: ab 12 Jahren (Anmeldunge erforderlich); 15€ pro Mannschaft

Jugendzentrum Neuendettelsau mit „AK Jugend“, Doppelturnhalle am Lohe-Campus in Neuendettelsau

Sa. 7.11.2015 – 18 – 21 Uhr
U-20 Poetry Slam

Kreativ, wortgewaltig und mit viel Spaß! Beim öffentlichen Dichterwettstreit in Dietenhofen werden selbst geschriebenen Texte dem Publikum vorgetragen

Alter: 12 – 99 Jahre; Eintritt frei

Mittelschule Dietenhofen; Saal am Schloß / Gasthof zur Krone

Sa. 7.11.2015 – Einlass: 20 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr
Konzert mit 3 jungen regionalen Bands

Es spielen:
from edge to universe
lys jane
mobhead

Alter: ab 14 Jahren; Eintritt: 4€

Jugendzentrum Lichtenau und Jugendinitiative JuZ Lichtenau, Jugendzentrum Lichtenau, Saal

Sa. 7.11.2015 – 22 bis 3 Uhr
Elektro – House – Party

DJ´s werden euch mit den feinsten Elekrto, House und Minimal Sounds beschallen!

Die Bands werden noch auf der Hompage (www.juz-heilsbronn.de) und auf Facebook (JUZ Heilsbronn) bekannt gegeben.

Alter: 14 – 27 Jahre; Eintritt: 5€

Jugendarbeit Stadt Heilsbronn, Jugendzentrum Heilsbronn,
Bauhofstraße 1

Herbstferien 2015
Musikworkshops

Verschiedene Workshops für junge MusikerInnen (Schlagzeug, Gitarre, Bass)

Alter: ab 12 Jahren; Eintritt: 8€ für Essen und Getränke

Jugendzentrum Lichtenau

Während der 23. Jugendkulturtage
„Allerhand an die Wand“

Plakatwandaktion der Katholischen Jugend Ansbach
Wir werden eine Plakatwand für 10 Tage (oder länger) mit einem Thema gestalten. Ort und Zeitraum der Aktion unserer Plakatwand werden wir auf eja-ansbach.de veröffentlichen.

Alter: ab 13 Jahren

Leiterrunde Ansbach in Kooperation mit dem Erzbischöflichen Jugendamt Ansbach

Share on Facebook