Archiv des Autors: Anna Scheuenstuhl

Bandübungstag im Jugendzentrum Neuendettelsau

JUZ-Band „Talentbefreit“ arbeitete einen Tag lang mit einem Bandcoach

Neuendettelsau – Im Rahmen der 28. Jugendkulturtage des Landkreises Ansbach fand ein Bandübungstag für die JUZ Band „Talentbefreit“ im Jugendzentrum von Diakoneo statt. Gemeinsam mit einem Bandcoach arbeiteten sie an ihrem Repertoire und feilten an neuen Songideen für die Zukunft.

Beim Bandübungstag im Jugendzentrum Neuendettelsau erhielt die JUZ-Band „Talentbefreit“ ein Bandcoaching von Referent und Bandcoach Johannes Schmidt. „Der Bandcoach Johannes Schmidt hat toll mit der Band gearbeitet und sich vor allem sehr gut in die Gruppe eingefügt. Der Tag startete mit einer Kennenlernrunde, an deren Anschluss jedes Bandmitglied Wünsche und Ziele für den Tag formuliert hat“, erklärt Kantor Martin Peiffer, der ebenfalls am Bandübungstag teilnahm.

Ausgehend von diesen Wünschen und Zielen arbeitete der Coach gemeinsam mit der Band  an Songs aus ihrem Repertoire. Dabei hat Johannes Schmidt auch neue Ideen eingebracht, um die Songs abwechslungsreicher zu arrangieren und zeigte, wie man sich gut an neue Songs herantasten kann. Ein wenig Musiktheorie durfte an diesem Tag natürlich nicht fehlen, weshalb die Band etwas über den typischen Aufbau von Pop- und Rocksongs lernte. „Am Ende des Tages waren alle Bandmitglieder begeistert und meinten, dass so ein Tag viel mehr bringt als die regelmäßigen Proben, und dass sie das gerne jedes Jahr einmal wiederholen möchten, vielleicht sogar zweimal“, sagt Martin Peiffer.

Die Jugendkulturtage des Ansbacher Landkreises finden jährlich im Herbst statt und sind eine Kooperationsveranstaltung des Kreisjugendring Ansbach und der Kommunalen Jugendarbeit im Landkreis Ansbach. Die 28. Auflage der Jugendkulturtage stand, wie alles in diesem Jahr, unter dem Einfluss der Corona-Pandemie, weshalb die Aktionen in kleinen Gruppen stattfanden. 

Text: Diakoneo Neuendettelsau

Share on Facebook

„Lern was g’scheits!“

Katholische Jugend Ansbach gestaltet Plakatwand zu aktuellem Thema

Ansbach (eb) – Ein richtiger Hingucker: Mitte Oktober hat die „Leiterrunde“ der Jugend der beiden katholischen Pfarreien in Ansbach zum wiederholten Mal eine Plakatwand im Rahmen der Jugendkulturtage im Landkreis Ansbach gestaltet.

Aller Einschränkungen und Herausforderungen zum Trotz haben sich die 13 Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Leitungs-Gremium der Jugendarbeit mit dem Thema „Familienprobleme“ auseinandergesetzt.

Die Überlegung der jungen Menschen: „Jeder stand als junger Mensch oder steht vielleicht gerade  jetzt an einer wichtigen Abzweigung, die eine große Entscheidung zur eigenen beruflichen Zukunft fordert: Ausbildung? Studium? Auslandsjahr? Irgendwas mit Medien? … Hierbei sind aufgeschlossene Eltern, die Ihren Kinder vertrauen und ihnen zutrauen, dass sie ihren eigenen Weg gehen, offenkundig die beste Unterstützung für eine erfüllte Zukunft der Jugendlichen!“, sagen die Pfarrjugendleiter Leonie Saager und Christopher Sauer stellvertretend für alle, die an dem Projekt mitgewirkt haben.

Und weiter: „Wir sind der Meinung, dass eine extreme Anspruchshaltung den eigenen Kindern gegenüber, die Möglichkeit nimmt, persönliche Interessen und außergewöhnliche Ideen mit beruflichen Aussichten zu kombinieren. Daher soll unser Plakat ein Denkanstoß sein! Etwas mehr Offenheit der Eltern und Selbstvertrauen der Kinder kann schon viel Positives bewirken.“

Die Plakatwandaktion „Allerhand an die Wand“ ist eingebettet in die „Jugendkulturtage“, die im Landkreis Ansbach mittlerweile zum 28. Mal veranstaltet werden. Organisiert wird – ebenfalls seit Gründung der Jugendkulturtagen 1992 – die Plakatwandaktion vom Jugendamt der Erzdiözese Bamberg im Dekanat Ansbach von Bildungsreferent Jochen Ehnes.

Text:                              Leonie Saager | Christopher Sauer | Ernest Luschnat
Bearbeitung:               Jochen Ehnes
Fotos:                            Jochen Ehnes

Share on Facebook

Eröffnung der 28. Jugendkulturtage im Landkreis Ansbach

Auch in diesem Jahr finden im Landkreis Ansbach wieder die Jugendkulturtage statt. Die 28. Auflage steht, wie alles in diesen Tagen, unter dem Einfluss der Coronapandemie. Mitkoordinatorin und Pädagogische Mitarbeiterin des Kreisjugendring Ansbach, Anna Scheuenstuhl, führte durch den Abend. Bei der Eröffnung am Mittwoch im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde in Burk, betonten alle Beteiligten, dass im Vorfeld mit Hochdruck daran gearbeitet worden sei ein schlüssiges und tragbares Konzept passgenau auf jede Veranstaltung zuzuschneiden. In ihrer Begrüßungsansprache betonte Pfarrerin Roswitha Schilling, dass Jugendarbeit vergleichbar mit der eines Försters sei. Die Arbeit die man im Heute investiere zahle sich erst im Morgen aus. Bürgermeister Held umriss den Begriff der Kultur. „Kultur ist alles was von Menschen gemacht wird“. Dieses breite Spektrum könne man anhand der Veranstaltungen sehen, ergänzte stellvertretender Landrat Hans Henninger. Er begrüßte alle Anwesenden und bedankte sich bei Kreisjugendring und Kommunaler Jugendarbeit für die Organisation und gute Zusammenarbeit. Der Kommunale Jugendpfleger Wolfgang Dittenhofer zeichnete ein kurzes Bild der vergangenen Jahre und betonte, dass diese Auflage die bisher außergewöhnlichste und auch fordernste gewesen sei. Diese Arbeit sei jedoch eine gute Investition setzte Vorsitzender Maximilian Mattausch fort. Jugendarbeit sei eine Einrichtung der Daseinsvorsorge. Gerade in Zeiten von Corona sei eine Antizyklische Investition wichtig und so dürfe auch in Zeiten angespannter Haushalte nicht an den Finanzen für die Jugendarbeit und Jugendpflege geschraubt werden. Umrahmt wurde die Veranstaltung, die im Anschluss an den offiziellen Teil mit einem coronakonformen informellen Teil endete, durch Klavierstücke von Victoria Fritz.

Share on Facebook

28. Jugendkulturtage im Landkreis Ansbach

Programm 28. Jugendkulturtage im Landkreis Ansbach

Mi. 21. Oktober 2020 | 19 Uhr

Offizielle Eröffnung der 28. Jugendkulturtage im Landkreis Ansbach

Ev. luth. Kirchengemeinde Burk, Pfarrer-Braun-Str. 2, 91596 Burk

Do. 22. Oktober 2020 | 14 – 15.30 Uhr

Hofgartenrallye mit dem Smartphone

Ihr seid im Hofgarten in Kleingruppen mit eurem Smartphone unterwegs, beantwortet Fragen, erledigt Aufgaben und sammelt Punkte. Für das Gewinnerteam wartet eine kleine Überraschung am Ende. Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus. Informationen hierzu findest du unter www.jukuwo.de! Bitte Smartphone oder Tablet mitbringen.

8 – 10 Jahre

Hofgarten Ansbach, Treffpunkt am Hofeingang, 91522 Ansbach

Evangelische Landjugend Kreisverband Ansbach

Fr. 23. Oktober 2020 | vormittags

Märchentag

„Es war einmal…“ so beginnen meistens Märchen. Dann erfolgt eine Erzählung, z. B. über bestimmte Personen oder übernatürliche Kräfte. Der Schluss lautet oft: „…und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.“. Frau Mack wird zwei Veranstaltungen für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule halten.

6 – 9 Jahre, 2 Euro

Aula der Grundschule, Schulstraße, 91604 Flachslanden

Gemeinde Flachslanden

Sa. 24. Oktober 2020 | 10 – 14 Uhr

ABGESAGT ! – Harmony@Happiness – ABGESAGT ! Wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Harmonie & Kreativität, Bewegung und Entspannung stehen bei diesem Workshop im Mittelpunkt. Neben coolen Yoga Flows wollen wir dir Entspannungstechniken zeigen, dir du bei Schulstress gut einsetzen kannst um wieder locker zu werden. Ein selbst gemachtes Perlenarmband soll dich an deine Stärken und Fähigkeiten erinnern und dich ermutigen. Dies und weitere tolle Sachen erwarten dich. Nadja Burger (Kinderyoga Lehrerin) und Anna Scheuenstuhl (Pädagogische Fachkraft für Salutogenese und Resilienz) führen dich durch den Tag. Lass dich überraschen!

Mädchen von 10 – 13 Jahre, 5 Euro

Kinder- und Jugendzentrum Sachsen, Am Vorderberg 1, 91623 Sachsen b. Ansbach

Kinder- und Jugendzentrum Sachsen, Kreisjugendring Ansbach

Sa. 24. Oktober 2020 | 10 – 18 Uhr

Bandübungstag

Unsere JuZ-Band „Talentbefreit“ bekommt von Johannes Schmidt ein Bandcoaching und wird sich mit dem Repetoire beschäftigen.

ab 14 Jahren

Jugendzentrum Neuendettelsau, Wilhelm-Löhe-Str. 26, 91564 Neuendettelsau

Diakoneo Jugendzentrum Neuendettelsau

Sa. 24. Oktober2020 | voraussichtlich 19 – 22 Uhr

ABGESAGT!InterKult – Dance FestivalABGESAGT!

Dance-Show mit einzigartiger Choreografie – einer Symbiose aus der Elite urbaner Tanzstile mit regionalen Talenten. Renommierte Solisten, Duos & Dancecrews aus dem ganzen Land sowie erfahrene Tänzer aus der Region. Anpassung und inhaltliche Ausgestaltung nach den geltenden Bestimmungen. Unverbindliche Angaben – bitte die am Veranstaltungstag geltenden Inhalte und Daten über Print- und Social Media Werbung einsehen.

Tänzer: ab 8 Jahren in verschiedenen Altersgruppen, Besucher: 0 – 99 Jahre

Abendkasse: 15 Euro, Vorverkauf: 12 Euro. Besuchskapazität je nach den jeweilig gütigen Vorgaben.

Feuchtwangen, Stadthalle „Kasten“, Am Kasten 2, 91555 Feuchtwangen

Stadt Feuchtwangen – Jugendbüro in Kooperation mit „KeraAmika – House of Dance“

Di. 27. Oktober 2020 | 8.45 – 10.15 Uhr | 11.15 – 13 Uhr

ABGESAGT! – Hinter drei Sonnenaufgängen – ABGESAGT!

Autor Harald Grill stellt sein neues Buch „Hinter drei Sonnenaufgängen“ vor. Es finden zwei Lesungen für die Schülerinnen und Schüler der Realschule und des Gymnasiums statt.

10. + 11. Klasse, 2,- €

Jugendzentrum Neuendettelsau, Wilhelm-Löhe-Str. 26, 91564 Neuendettelsau

Diakoneo Jugendzentrum Neuendettelsau

Fr. 30. Oktober 2020 | 18.30 Uhr Einlass, 19 Uhr Beginn

ABGESAGT! – Poetry Slam Rothenburg – ABGESAGT! Wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Poetry Slam bei uns im Jugendzentrum mit unserem langjährigen Moderator Martin Hönl.

In dir steckt auch ein Poet? Dann mach mit! Melde dich bei Fragen und für die Anmeldung im Jugendzentrum Rothenburg (jugendzentrum@rothenburg.de oder unter der 09861 1333) oder direkt bei Martin Hönl (martinhnl@yahoo.de). Wir freuen uns auf euch!

ab 12 Jahren, für U21 Eintritt frei & für Ü21 3 Euro, nur Abendkasse

Jugendzentrum Rothenburg o. d. Tauber, Cafeteria, Deutschherrngasse 1, 91541 Rothenburg

Jugendzentrum Rothenburg o. d. Tauber

Sa., 31. Oktober 2020 | 9.30 – 13 Uhr

ABGESAGT! – TOPFIT! – ABGESAGT!

Von 9.30 – 10.30 Uhr kannst du dich für „Spiel & Spaß“ oder für „Tanzen & Bewegung zu cooler Musik“ anmelden. Nach einem gesunden Frühstück startet der Co-Ki-Fitnesslauf. Der Fitnesslauf wird von einem Rettungssanitäter überwacht. Melde dich an, damit wir deinen Fitness-Pass anlegen können.

6 – 13 Jahre, 2,50 Euro

Grundschule Colmberg, Gartenstr. 2, 91598 Colmberg

Colmberger Kinderwelt e. V.

Sa. 31. Oktober 2020 | 12 – 16 Uhr

ABGESAGT! – Bücher-Schnitzeljagd – ABGESAGT!

Mit Büchern eine Schnitzeljagd durch die Stadt veranstalten – das soll gehen? Na klar. Überzeuge dich selbst. Alle weiteren Informationen unter www.jugs-herrieden.de

9 – 14 Jahre

Stadt- und Pfarrbücherei Herrieden, Herrnhof 2, 91567 Herrieden

BDKJ Herrieden, Team der Stadt- und Pfarrbücherei Herrieden

Sa. 31. Oktober 2020 | 18 Uhr

ChurchNight – Neuendettelsau

Kirche ganz neu erleben – erfrischend, intensiv, mitreißend. Auch in Coronazeiten werden wir das einzigartige ChurchNight-Feeling zusammen mit Daniel Gass (CVJM Bayern) zu dir nach Hause bringen. Infos ab September auf www.nyc-neuendettelsau.de!

ab 13 Jahren

bei dir zuhause über den Livestream der NYC

Nikolai Youth Church Neuendettelsau (NYC)

Sa. 31. Oktober 2020 | 20.20 Uhr

ChurchNight – Burk

Junger Gottesdienst mit Band, Aktionen und lockerem Rahmenprogramm sowie der hauseigenen momento Band und dem Prediger Marcel Schomberg (Dinkelsbühl).

14 – 24 Jahre

St. Michaels-Kirche Burk, Am Kirchplatz 5 oder Gemeindehaus Burk, Pfarrer-Braun-Str. 2, 91596 Burk

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Burk

Di. 03. November 2020 | 9 – 12 Uhr

Kreatives mit Holz – findet „to go“ statt.

Lasst euch einfach überraschen. Frau Imschloß (Jugendbeauftragte) wird mit euch kreativ sein. Bei Fragen kannst du dich unter der 09829 1216 melden.

9 – 12 Jahre, 2,- €

Werkraum, Grundschule Flachslanden, Schulstr. 2, 91604 Flachslanden

Gemeinde Flachslanden

Mi. 04. November 2020 | 13 – 17 Uhr

ABGESAGT! – Schmieden mit Kindern und Jugendlichen – ABGESAGT!

Heute könnt ihr die Techniken des Schmiedens unter der Anleitung von Horst Breitenstein kennenlernen und etwas Eigenes schmieden. Bitte geschlossene feste Schuhe anziehen. Getränk selbst mitbringen.

ab 10 Jahren, 5 Teilnehmer (um Anmeldung wird gebeten)

Jugendzentrum Lichtenau, Von-Heydeck-Str. 12, 91586 Lichtenau

Jugendzentrum & Jugendinitiative Lichtenau

Mi. 21. Oktober – So. 8. November 2020

Allerhand an der Wand | Plakatwandaktion der Katholischen Jugend im Dekanat Ansbach

Wir gestalten in diesem Jahr zwei – sonst nur gewerblich genutzte – Plakatwände mit Ideen und Botschaften der Kinder und Jugendlichen von 8 – 19 Jahren. Wenn du dabei sein willst, melde dich bei Bildungsreferent Jochen Ehnes unter jochen.ehnes@eja-bamberg.de. Die Ergebnisse und vieles zu unserer coolen Arbeit kannst du unter eja-ansbach.de oder bdkj-ansbach.de bewundern.

9 – 19 Jahre

Erzbischöfliches Jugendamt Ansbach, Fach- und Kontaktstelle für katholische Jugendarbeit und
Bund der Deutschen Katholischen Jugend, Dekanatsvorstand Ansbach und Leiterrunden aus Stadt und Landkreis Ansbach

Unser ganz besonderer Dank gilt allen Veranstalter/innen im Landkreis Ansbach:

alle teilnehmenden Schulen im Lkr. Ansbach, BDKJ Dekanatsvorstand & Erzbischöfliches Jugendamt (EJA) Ansbach, Fach- und Kontaktstelle für kath. Jugendarbeit im Dekanat Ansbach, Colmberger Kinderwelt, Jugendbüro Stadt Feuchtwangen & UrbanDance Formation „KeraAmika – House of Dance“, Gemeinde Flachslanden, Kinder- und Jugendzentrum Sachsen, Ev. Kirchengemeinde Burk, Evangelische Landjugend Kreisverband Ansbach, Nikolai Youth Church Neuendettelsau, Stadt- und Pfarrbücherei Herrieden & BDKJ Herrieden, JuZ Lichtenau, JuZ Neuendettelsau, JuZ Rothenburg o. d. Tauber

Verantwortliche:

Maximilian Mattausch & Anna Scheuenstuhl – Kreisjugendring Ansbach

Tel: 0981 468 5497 – eMail: anna.scheuenstuhl@kjr-ansbach.com  

Wolfgang Dittenhofer – Amt für Jugend und Familie des Landkreises Ansbach

Tel: 0981 468 5581 – eMail: wolfgang.dittenhofer@landratsamt-ansbach.de

Share on Facebook